Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dillingen 
Katharinenkirche
Wir sind für Sie da
Gottesdienste
Unsere Pfarrer Unser Team Unsere Pfarrer Kontakt Kirchenvorstand Startseite Die Region unser Dekanat zur katholischen Gemeinde Impressum / Datenschutz in Dillingen
Gemeindebrief
Lektorendienst in der Region
  © 2020 Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dillingen 
Termine
in der Gemeinde
Seit Sonntag, den 10. Mai, feiern wir wieder Gottesdienst in der Katharinenkirche. Natürlich mit den notwendigen Hygienevorkehrungen: Mund- und Nasenschutz, Abstand. Und diese Angebote gelten weiterhin: Pfarrer Wolfram A. Schrimpf aus Höchstädt veröffentlicht jeden Tag einen Impuls zum Lesen auf den Internetseiten der Anna-Kirche Höchstädt. Pfarrer Bienk aus Gundelfingen immer Mittwochs ein “MittendrinWort zum Tag” als Video. und wöchentlich ein virtuelles gottesdienstliches Angebot für den Sonntag. Von Gemeindereferentin Anja Näpflein gibt es jeden Tag eine Andacht zum Anhören. und nicht nur für Kinder und Jugentliche, eine kleine Ideen für jeden Tag um die Zeit zu gestalten. Pfarrerin Menth bietet besonders für Familien mit kleinen Kinder die Reihe “Familienkirche”  aus Lauingen an.     
Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, nun sind 50 Tage seit Ostern vergangen. Wir feiern Pfingsten – das Kommen der Geisteskraft Gottes zu den Menschen. Etliche Resultate dieser Geisteskraft sind in den vergangenen Wochen der Pandemie deutlich geworden. Solidarität, Einigkeit in der Rücksicht auf einander. Dieser Konsens ist jetzt schon nicht mehr so sichtbar, wo der Weg zurück ins normale Leben möglich scheint. War dieses Leben aber wirklich so gut, so befriedigend? Was sind die Lehren, die wir aus den letzten 50 Tagen ziehen. Weniger ist mehr!? Fünf Mädchen und drei Jungen lassen sich an Pfingsten in der Katharinenkirche konfirmieren. Ich bewundere ihren Mut. Das Fest, das sie mit ihren Familien feiern können ist anders. Manches wird fehlen, was sonst dazu gehörte. Mancher Verwandte wird nicht kommen können. Der Gottesdienst wird in einer nur leicht gefüllten Kirche mit Abstand und Mundschutz gefeiert werden. Doch vielleicht wird gerade dadurch deutlich, dass Gott die Gabe Seines Geistes, Seines Segen nicht abhängig macht von dem, was wir zustande bringen oder nicht. Von Gottes Atem spricht das Pfingstfest. Dieser Lebensatem beseelt die Menschen. Sie machen ganz neue Erfahrungen mit sich selbst und miteinander. In Zeiten des Mund-Nasen-Schutzes entdecken wir die Kostbarkeit des Atmens neu. Wir Flachatmer merken wie Einatmen und Ausatmen Gesetz des Lebens ist. Empfangen und Geben – bis zum letzten Ausatmen. Wenn nur einige von uns dankbarer und demütiger durch die letzten 50 Tage geworden sind – dann war diese Zeit nicht nur schlecht. Bleiben wir verbunden – auch durch das Gebet, wenn Sie mögen. Jeden Tag um 19.00 Uhr zum Läuten der Glocken, gern auch mit den Worten von „Deutschland betet gemeinsam.“ Siehe  unten „Ein gemeinsames Gebet in dieser Zeit“ und  https://deutschlandbetetgemeinsam.de . Pfarrerehepaar Sabine und Manuel Kleiner mit dem Kirchenvorstand der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Dillingen a.d. Donau
Startseite